Suche Erzieher/in oder ähnliches für eine neue Geschäftsidee

Alles rund um den Kindergarten/die Kindertagesstätte

Moderator: Team

Suche Erzieher/in oder ähnliches für eine neue Geschäftsidee

Beitragvon Cocoloco » 20.03.2009 12:50

... in München.

Zunächst zu meiner Person:
Ich bin eine 23 jährige junge Münchnerin, die immer schon gerne mit Kindern gearbeitet hat und auch zu Kindern immer schon eine besondere Beziehung geführt hat. Manchmal meine ich fast, dass ich die Kleinen einfach um mich rum brauche um glücklicher zu sein um mich ausgefüllt zu fühlen. Ich habe einfach viel Spaß & Freude im Umgang mit Kindern.
Leider, war es mir nie gegeben aus verschiedensten Gründen eine Ausbildung in die Richtung zu machen. Deshalb habe ich eine Ausbildung zur Bürokauffrau abgeschlossen, was für eine selbstständige Tätigkeit natürlich auch sehr vorteilhaft sein kann.
Heute ist es jedoch so, dass ich immer mehr das Bedürfniss habe in Zukunft mit Kindern zu arbeiten ich aber leider eine schulische Ausbildung nicht finanzieren kann.
Auf diesem Gebiet habe ich vor mich soweit wie möglich zu qualifizieren sei es über einen Tagesmutterkurs oder ähnliches.
Meinen Traum möchte ich aber nicht aus den Augen verlieren und deshalb habe ich folgende Gedanken ...

Die Geschäftsidee selbst möchte ich nicht im Worl Wite Web voll auspusaunen nur soviel dazu die Grundidee ist eine "Große Bruder Organisation".

Ich suche also gleichgesinnte die sich selbstständig machen möchten (vielleicht auch aus der Arbeitslosigkeit heraus) und auch, im Gegensatz zu mir, bereits die Qualifikationen mitbringen um vertrauenswürdig Fuss fassen zu können. Die Organisation, der Verein oder wie auch immer es dann auf den Markt gebracht wird, würde von beiden Personen gegründet werden und auch geleitet.

Ich würde mir jemanden wünschen der genau wie ich, ein sehr liebevoller Mensch ist und die Welt zu mindestens in seinem machbaren Bereich ein wenig besser machen möchte. Jemand der vielfältig ist und bewusst einmal etwas anderes wagen möchte wie für gewöhnlich. Ein nettes und aufgeschlossenes Wesen hat aber auch vertrauenswürdig und verantwortungsbewusst ist.

Bei Interesse, bin ich gerne bereit mich mit euch zusammen zu setzten oder einfach einmal über die Idee zu sprechen, evtl. habt ihr selbst ja auch einige Gedanken oder Träume die ihr verwirklichen wollt.

Ich hoffe auf viele intressierte Mitmenschen und freue mich über jede Antwort!

by Coco
Think Pink :)
Cocoloco
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.03.2009 14:17
Wohnort: München

Beitragvon Zuzu » 20.03.2009 18:28

Wow!
also hallo erstmal, da hast du dir aber etwas vorgenommen..ich meine, das geht nicht mal eben so, weil man kinder gern hat..
ich habe in meiner ausbildung gelernt, welche rechtlichen dinge dabei zu beachten sind und dann auch noch das ganze praktisch bei meiner ersten praxisanleiterin mitbekommen..sie hat vor 7 jahren während ihrer elternzeit als tagesmutti angefangen und am ende ist eine betreuungsgruppe für unter 3 j daraus geweorden..allerdings keine krabbelgruppe..damals gab es nur krabbelgruppen oder kiga..also die frau hatte damals schon echt einen durchblick und ne menge arbeit. also so viel an arbeit, bzw. mit dem amt zu tun, dass die "tolle" arbeit mit den kids dann meißten jemand anderes macht..ich will damit nur sagen, dass geht nicht mal eben so..woher willst du die zu betreuenden kinder bekommen?? das jugendamt wird dich nur empfehlen, wenn du etwas anbietes, was es so auf dem markt nicht gibt oder nicht so viel gibt..marktlücke ist z.B. nachmittagsangebote für verselbstständigung mit asperger austisten Jugendlichen. das gibt es einfach...genauso wie es damals kein kiga ähnliches betreuungsangebot für unter 3 j gab...das einziege was du machen kannst, als tagesmutti arbeiten allerdings gibt esdann nur geld pro kind und das verdammt wenig..leider sind die meißten tagesmuttis dann eher scharf darauf möglichst viele kinder alleine zu betreuen..ob das dann noch kompetent ist weiß ich nicht..naja und wenn du eine tolle geschäfts,-idee hast, wieso sollte jemand der bei den behörden die kompetentere ist, dich mitziehen? weißt du was ich meine?? du bist die ungelernte, auch wenn du gut oder sogar besser bist..deshalb überleg dir das nochmal..du hast auch die möglichkeit mit einem bildungsscheck (bekommst also finanzielle unterstützung)diverse weiterbildungen zu machen..frag mal bei der VHS oder schau bei google nach bildungsscheck..
Zuzu
 
Beiträge: 27
Registriert: 14.03.2009 14:38
Wohnort: dortmund


Zurück zu Kiga/Kita

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste