Quereinsteiger

Alles rund um Aus- und Weiterbildung

Moderator: Team

Quereinsteiger

Beitragvon HeydiL » 22.02.2018 14:01

Hallo,

ich muss / will mich beruflich umorientieren. Da die Firma meines Mannes bald leider bald Insolvenz anmelden muss, werde ich bald auch arbeitslos sein ( war bisher Frau für alles, hauptsächlich Büroarbeiten ). Ich selbst bin gelernte Versicherungskauffrau, 32 und habe keine Vorerfahrungen in dem Berufsfeld Erzieher. Meine Schwiegermutter ist allerdings Erzieherin und hat mir den Beruf schmackhaft gemacht. Ich habe allerdings ehrlich gesagt keine Lust auf eine neue Ausbildung, zumal ich selbst 2 kleine Kinder (1,5 und 5) zu Hause habe. Ich habe jetzt vom "Quereinstieg - Männer und Frauen in Kitas" gehört, die ESF fördert wohl die Ausbildung?
Die Frage ist, kann ich die Ausbildung verkürzen? Und wie läuft das in der Praxis ab?

Gibt es hier Erfahrungen?
Liebe Grüße
HeydiL
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.01.2018 17:45

Re: Quereinsteiger

Beitragvon Gulliver » 23.02.2018 12:28

Hallo,

erstmal schade dass die Selbstständigkeit nicht geklappt hat. Wie du aber schon richtig erkannt hast, kann die Insolvenz jetzt für euch auch eine Chance sein einen guten Neustart hin zu legen.
Bei dem ESF Programm wird man parallel zur Ausbildung in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis in einer Kita beschäftigt und erhält eine Vergütung. Je nachdem in welchem Bundesland du wohnst, gibt es unterschiedliche Anlaufstellen: http://www.chance-quereinstieg.de/forsc ... standorte/ Dort würde ich mich einfach mal beraten lassen.

Es ist schon wichtig den richtigen Träger auszusuchen. Ich habe selbst immer wieder mal Mädels kennen gelernt, die den gleichen Gedanken hatten, selbst Mutter waren, dann noch ein Fernstudium nebenher gemacht haben und dachten das reiche.
Dem ist aber nicht so!
Die Inhalte beim Fernstudium mögen ja ganz nett sein: https://www.sgd.de/kursseite/kindererziehung.html aber das theoretische Wissen reicht für den Beruf Erzieher nicht aus.

Um die Ausbildung wirst du also nicht drum rum kommen - bekommst aber eben die Chance bereits Geld zu verdienen.
Gulliver
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.02.2018 12:12

Re: Quereinsteiger

Beitragvon Fina » 27.05.2019 14:46

Hallo,

die Seiten sind schon mal auch für mich interessant, danke! Ich frage mich nämlich auch, ob der Quereinstieg in den Erzieherberuf etwas für mich wäre. Ich habe ein abgeschlossenes Master-Studium in Geisteswissenschaften, im Bachelor hatte ich dabei als Zweitfach Erziehungswissenschaften (bis zum vierten Semester). Ich frage mich, wie weit das reicht, um in den Job reinzukommen. Oder bekommt man da eher wenig anerkannt? Von Interesse wäre für mich Krippen/ Kita-Betreung oder Erzieherin Grundschule. Frage mich, wie hoch meine Chancen sind, in den Job einzusteigen und quasi Learning by Doing die Kompetenzen anzueignen. Kann mir da jemand Infos zu weiterleiten? Ich bin in Berlin wohnhaft.
Da ich auch ein Kind habe, kann ich nicht ohne Einkommen arbeiten. Mein jetziger Job ist auch nicht so schlecht bezahlt, daher frage ich mich schon, wie viele Einbußen man durch den Berufswechsel machen würde. Ich habe das Gefühl, Leute wie ich, sind nicht vorgesehen für den Quereinstieg.

Viele liebe Grüße,
Fina
Fina
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.05.2019 14:38


Zurück zu Aus- und Weiterbildung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast