Unerträgliche Zustände in einem Hort

Alles rung um die Themen Heim- und Jugendarbeit

Moderator: Team

Unerträgliche Zustände in einem Hort

Beitragvon Peter T. » 10.06.2007 11:18

.....wie ich finde. Wohlgemerkt ich bin trotz hohen Alters nur der Praktikant.
1. Einem Kind wird mit körperlicher Gewalt die Armbanduhr mit welches
es andere Kinder gestört hatte in einem "Zweikampf" weggerissen.

2. Kinder werden nicht gelobt. Dies ist ein dortiges Prinzip." Man solle nur
anständiges Verhalten vorleben." (Siehe Punkt 1) Ergo herrscht nur negative verbalisierte Kritik. Ich nenne es mal Nörgelei.

3. Einem 10 jährigem Mädchen wird das Hausaufgabenmachen am Freitag
verboten. Das Mädchen geht zum Gymnasium, die anderen Kinder nicht.
Daher hat sie als einziges Kind über das Wochenende Hausaufgaben bekommen. Sie macht gerne Hausaufgaben und bildet sich freiwillig und mit Freude, macht mit anderen Kindern Bildungsspiele.
Das Argument für das Verbot:" Sie will nur Aufmerksamkeit erheischen"

4. Einem Kind, das keinen Platz mehr im Hausaufgabenraum fand,
habe ich erlaubt seine Aufgaben mit mir am Küchentisch zu machen. Das wurde verboten. Das Kind hat gefälligst 20-30 Minuten alleine zu warten. In diesen Räumlichkeiten befanden sich sonst keine anderen Kinder, welche gestört werden konnten.

Ich habe mehrfach nachgefragt, ob diese Regeln richtig sein können.
"Vergessen Sie Ihr Lehrbuch" war die Antwort der Hortleitung.
Wie können vier Erzieherinnen nebst Leiterin sich so einig sein?
Oder denke ich falsch? An wen soll ich mich wenden?

Gruß Peter T.
Peter T.
 
Beiträge: 24
Registriert: 24.02.2007 21:02
Wohnort: aachen

Beitragvon zeera » 10.06.2007 20:27

Hallo Peter,

ich habe deinen betrag gelesen und denke du solltest dich in deiner meinung nicht verunsichern lassen. das sich eine leitung mit ihren kollengen so einig ist bedeutet nicht das dieses handeln richtig ist. der weg über die direkte ansprache ist passiert nun kannst du dich an externe leute wenden denke ich ...wenn du noch in der ausbildung oder dem studium bist versuch dort unterstützung zu finden. von deren seite kann ein größere druck auf eine einrichtung ausgeübt werden und du stehst nicht alleine da.
viel erfolg

lg zeera
zeera
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2007 20:01

Beitragvon Peter T. » 14.06.2007 19:58

Hallo zeera,


Die Bestätigung des ganzen Irrsinns habe ich heute früh erhalten, da ich mit der Klassenlehrerin des (übereifrigen) Mädchens gesprochen habe. Ich bat um strengste Diskretion, da ich ja eigenmächtig ohne Mandat handele. Die Klassenlehrerin sieht die Situation ähnlich wie wir, da die Hortleiterin noch niemals mit der Schule in Verbindung getreten ist. Ich wusste nun Bescheid, daß die Hortleiterin, nebst anderen Erziehern, nach unpädagogischen eigenen Regeln handeln und nicht ändern wollen

Ich habe daher heute bei der Leiterin des Trägers, eine katholische Einrichtung, persönlich vorgesprochen. Sie will Abhilfe schaffen.---- Am Abend bekam ich meine fristlose Kündigung durch den Hort. Keine Gelegenheit zur Verabschiedung von der Kindergruppe. Zwei Kinder traf ich vor der Einrichtung.
Zitat: " Bitte, Peter verlaß uns nicht. Du bist der einzige, der uns hier versteht."

Ich habe geweint .- Nicht wegen der Kündigung.

Mit freundlichen Grüßen
Peter T

PS: Werde mich schriftlich an die Schulaufsicht wenden.
Erziehung ist zu wichtig, als dass man sie nur den Frauen überlassen sollte. Von mir? Glaube schon!
Peter T.
 
Beiträge: 24
Registriert: 24.02.2007 21:02
Wohnort: aachen

Beitragvon zeera » 16.06.2007 09:49

Hallo Peter,

kann mir vorstellen das dich die fristlose kündigung recht hart getroffen hat da du dich nicht mal mehr verabschieden konntest. aber das unterstreicht wohl noch einmal zusätzlich die arbeitsweise in diesem hort wenn sie nur die möglichkeit einer kündigung sehen und nicht einmal raum für eine verabschiedung.
auch wenn die konsequenz des ganzen schwer fällt denke ich dein handeln war richtig denn so besteht wenigestens die chance das sich etwas in dem hort ändern kann !

ich wünsche dir viel glück für dein nächstes praktikum! :-)
liebe grüße
zeera
zeera
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2007 20:01


Zurück zu Heim und Jugend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron