Literatur zum "Ritzen"

Alles rung um die Themen Heim- und Jugendarbeit

Moderator: Team

Literatur zum "Ritzen"

Beitragvon kurtmarie » 16.03.2008 22:45

Kann jemand von euch Literatur zum Thema "Ritzen" oder allgemein zu Selbstverletzendem Verhalten empfehlen?

Da ich bei Amazon nicht einfach eins bestellen will, dachte ich, ich frag euch mal... irgendwer hat ja mit Sicherheit schon damit zu tun gehabt...

Es dankt,
die Kurtmarie :D
~* Is maith an scáthán súil charad °°^
kurtmarie
 
Beiträge: 112
Registriert: 22.12.2006 22:14
Wohnort: *Bavaria*

Beitragvon lea25 » 02.05.2008 11:06

WEnn es "nur" um das Thema Selbstverletzung geht, weiss ich leider kein Buch. WEnn Du etwas über Borderlineerkrankung suchst, was SVV oft mit sich zieht, kann ich dir das Buch: "Ich hasse dich- verlass mich nicht" von Jerold J. Kreismann und Hal Straus empfehlen.
lea25
 
Beiträge: 41
Registriert: 16.02.2005 18:09
Wohnort: Kiel

Beitragvon kurtmarie » 25.05.2008 00:31

Danke für den Tipp. Werd mal reinlesen und sehen, obs mir weiter hilft :)
~* Is maith an scáthán súil charad °°^
kurtmarie
 
Beiträge: 112
Registriert: 22.12.2006 22:14
Wohnort: *Bavaria*

Beitragvon webmaster » 26.05.2008 16:55

Hallo Kurtmarie,

folgende Bücher sind noch zum Thema:

Cut: Bericht einer Selbstverletzung
von Patricia McCormick und Alexandra Ernst

Rote Linien: Ritzen bis aufs Blut
von Brigitte Blobel

Schmerzverliebt
von Kristina Dunker

Anders Leben: selbstverletzendes Verhalten
von Dark Angel

Selbstverletzung bei jungen Frauen und Mädchen - Ritzen
von Andrea Schulze

So hin und wieder die eigene Haut ritzen . . .
von Christoph Derschau

Der Schmerz sitzt tiefer: Selbstverletzung verstehen und überwinden
von Steven Levenkron

Handbuch der Borderline-Störungen
von Otto F. Kernberg

Handbuch der Borderline-Störungen
von Otto F. Kernberg

Menschen mit selbstverletzendem Verhalten und die sozialpädagogischen Interventionen im Vergleich zur psychosomatischen Behandlung
von Heike Doll

Borderline-Störungen
Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige
von Ulrike Schäfer

Vielleicht findest Du darunter was Passendes!?

Viele Grüße aus dem Harz!

Anna

--
Leben ist das was passiert, während wir fleißig dabei sind andere Pläne zu machen.
webmaster
Admin
Admin
 
Beiträge: 16
Registriert: 16.12.2002 04:09
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld, Harz, Germany

Beitragvon kurtmarie » 26.05.2008 22:54

Hi Anna,

hast du evtl. eins davon selbst gelesen, und weißt, welches ganz gut ist? Is so schwierig, sich zu entscheiden, weil alle kann ich ja nicht kaufen ;)
Müsste sonst halt auf gut Glück...

Grüßle
~* Is maith an scáthán súil charad °°^
kurtmarie
 
Beiträge: 112
Registriert: 22.12.2006 22:14
Wohnort: *Bavaria*

Beitragvon webmaster » 08.07.2008 14:36

Hallo Kurtmarie,

komme dank meines Studiums leider erst jetzt mal wieder dazu ins Forum zu schauen...

Selbst habe ich die folgenden drei Bücher gelesen:

1) Cut: Bericht einer Selbstverletzung
von Patricia McCormick und Alexandra Ernst

- fand ich ganz gut, weil es die Perspektive der Ritzenden ganz gut verdeutlicht

2) Der Schmerz sitzt tiefer: Selbstverletzung verstehen und überwinden
von Steven Levenkron

Hilft - wie der Titel schon sagt - dazu zu verstehen, was da abläuft und macht auch gut klar, dass man das Ritzen nicht einfach nur "verbieten" oder einfach so aufhören kann, sondern, dass dem/der Betroffenen Alternativen geboten werden müssen, wie sie mit ihrer Wut, Trauer, Verzweiflung, Apathie oder was bei den einzelnen dahinter sitzt umgehen können.

3) Borderline-Störungen
Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige
von Ulrike Schäfer

Hilft zum Verstehen und vor allem auch dabei, wie man selbst damit umgeht, wenn man jemanden in seinem Umfeld hat, der an Borderline leidet. Ritzen oder anderes selbst verletzendes Verhalten beruht ja oft auf einer Borderline Störung. Man sollte jedoch nicht jedes Ritzen gleich als Borderline abstempeln. Es gibt vor allem auch jüngere RitzerInnen, die das nur als eine Phase durchmachen.

Ich hoffe, Du kannst noch was damit anfangen!?

Viele Grüße

Anna
webmaster
Admin
Admin
 
Beiträge: 16
Registriert: 16.12.2002 04:09
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld, Harz, Germany


Zurück zu Heim und Jugend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste