Ausbildung

Alles rung um die Themen Heim- und Jugendarbeit

Moderator: Team

Ausbildung

Beitragvon Muffin » 16.06.2005 15:48

Hallo,
meine Fragen mögen jetzt womöglich ein wenig klingel, als hätte ich keine Ahnung, wovon ich eigentlich schreibe, aber ich wäre trotzdem um jede Antwort dankbar.
Momentan gehe ich noch zur Schule, möchte danach aber eine Ausbildung in Richtung Jugend- und Heimerziehung machen.
Was ich bisher wusste war, dass dafür ein Realschulabschlu nötig ist und eine dreijährige Ausbildung auf einer Fachoberschule, wobei in Jahr Praktikum enthalten ist.
Nun habe ich aber auf einigen Seiten gelesen, dass man an solchen Schulen nur nach zweijähriger Berufserfahrung aufgenommen wird und war doch etwas verwirrt!
Und zwar bin ich auf die Schuladressen auf dieser Seite gestoßen und habe mir folglich auch ein paar Internetseiten besagter Schulen angesehn.

Eingangsvoraussetzung:
# Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss und
# eine abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder eine Sozialassistentenausbildung
# es muss eine mindestens 12jährige schulische/berufliche Vorbildung nachgewiesen werden
# Ausnahmeregelungen können über die Schule beim Kultusministerium beantragt werden


Ich verstehe das nicht so ganz - man kann, wenn man ErzieherIn werden will, doch nicht sofort eine Lehrstelle annehmen, sondern muss tatsächlich erst auf eine dieser Schulen?
Was ist also mit "Berufserfahrung" gemeint?
Für Antworten wäre ich wirklich sehr dankbar.

LG
Muffin
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.06.2005 15:40

Beitragvon justine » 16.06.2005 23:24

Vielleicht nennst du erst einmal dein Bundesland, denn die Ausbildungen varrieren nämlich sehr. In manchen Bundesländer dauert die Ausbildung 4, in anderen 5 Jahre..

Das mit der Fachoberschule hast du sicher falsch verstanden! Auf der Fachoberschule geht man (ohne Ausbildung) um die Fachhochschulreife zu erhalten (damit dann auf einer FH studieren zu dürfen)! Dies hat aber nichts mit einer Erzieherausbildung zu tun!
Du musst auf eine Fachschule bzw. Fachakademie(Bayern) für Sozialpädagogik! Die Ausbildung hat sich verändert.. Du musst zunächst die Sozialassistentenausbildung absolvieren/abschließen und dann kannst du sofort (evtl. auf der gleichen Schule) die Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin beginnen..

Das beste ist, wenn du an einer Schule/Fachschule in deiner Nähe anzurufen!

mfg,
justine
justine
 
Beiträge: 164
Registriert: 12.09.2004 17:17
Wohnort: Frankfurt/Main

Beitragvon Muffin » 17.06.2005 00:41

Hm, danke für die Antwort.
Ja, ich scheine irgendwie einiges falsch verstanden zu haben.
Als Bundesländer stehen Hessen und Thüringen offen, wobei ich letzteres bevorzugen würde.

LG
Muffin
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.06.2005 15:40

Re: Ausbildung

Beitragvon marc6 » 13.10.2016 15:29

Ja, ich weiß auch, dass in verschiedenen Städten der Dauer der Ausbildung unterscheidet. Aber ich verstehe immer noch nicht, was es hängt davon ab.
Propecia finasterid 1mg generika kaufen ohne rezept in http://www.dokterrezeptfrei.com/
marc6
 
Beiträge: 7
Registriert: 13.10.2016 13:21


Zurück zu Heim und Jugend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast