erzieherin Die Fachhomepage fuer Erzieherinnen
Seite ausdruckendrucken
Logo
Startseite
Service
Arbeitsfelder
Berufsbildung
Themen
Medien
 
* Fachartikel
* Fachliteratur
* Kinder- und Jugendliteratur
* Spiele
* Musik
Fachberatung
Diskussion



erzieherin-online wird unterstützt von:

Unser Sponsor...
hier werben?

diese Rubrik betreut:
Anna Bordeaux  


Alle Top-Levels:
Valid HTML 4.01!
Fehler gefunden?
Bitte Nachricht senden...

-
Hier sind Sie:
> Startseite | Medien | Musik | Musikliteratur
-

Freitag, 20. Juli 2018

Musikliteratur

Durch einfaches Klicken auf den Buchtitel können Sie das entsprechende Buch direkt bei amazon.de bestellen. Mit jedem Kauf bei amazon.de über einen unserer Links unterstützen Sie diese Website, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen.
Wir danken ihnen für Ihre Unterstützung!

Cover

Klangwerkstatt

von Dorothee Kreusch-Jacob
Don Bosco, 2002
ISBN: 3-76981-226-3
Preis: 18,50 €

Cover

Musik macht klug

von Dorothee Kreusch-Jacob
Verlag Kösel, 1999
ISBN: 3-4663-0496-2
Preis: 17,95 €

Cover

Das Musikbuch für Kinder

von Dorothee Kreusch-Jacob
Verlag Schott, 2001
ISBN: 3-7957-2206-3
Preis: 14,95 €

 

Vorgestellt von: Bettina Treichl

nach oben
-

Cover

Entdecke Deine kleine Welt

von Ingrid van Bebber und Detlev Jöcker
Menschenkinder Verlag, 2004
62 Seiten
ISBN: 3-89516-220-5
Preis: 9,80 €

Inhalt:

Das passende Buch zur neuen CD "Entdecke Deine kleine Welt" enthält alle Liedtexte und Noten zum Mitsingen und Mitspielen. Das Buch ist eingeteilt in 14 Kapitel und zu jedem Kapitel gibt es das passende Lied, einen kurzen Fachbeitrag und Spielanregungen o.ä.
Kapitelüberschriften:

  • Aufwachen
  • Tasten und Fühlen
  • Verstecken und Finden
  • Schmecken
  • Bewegen
  • Sprechen
  • Berühren und Massieren
  • Trösten
  • Schaukeln
  • Riechen
  • Hören
  • Sehen
  • Kitzeln und Streicheln
  • Einschlafen

Positiv:

  • alle Liedtexte mit Noten
  • zusätzliche Spielanregungen, Massagen und Bewegungsübungen
  • leicht verständliche Fachbeiträge für Eltern

Negativ:

  • Fachbeiträge bringen für Fachkräfte nichts Neues

Kommentar:

Die Liedtexte sind einfühlsam und schon für die kleinsten Kinder geeignet. Die meisten Lieder sind auch ohne die dabei stehenden Spielanleitungen intuitiv spielbar.
Die Fachbeiträge sind kurze Texte, die zur Hintergrundinformationen passend zur jeweiligen Kapitelüberschrift eingehen. Diese geben Eltern kompakt für sie interessante Informationen zur Entwicklung ihres Kindes im jeweiligen Bereich. Für Fachkräfte sind diese Informationen wohl kaum etwas Neues, aber für Eltern sicher von Interesse und hilfreich.
Bei den Spielen handelt es sich um Bewegungsübungen, Finger- und Schmusespiele sowie weitere Spielanregungen, die zum jeweiligen Bereich passen und bereits mit den Kleinsten leicht umsetzbar sind. Sehr gut gefallen mir die Massageanleitungen, die schon Babys zu gute kommen.
Da alle Lieder und Spiele bereits für Kinder im ersten Lebensjahr ausgelegt sind, sind die Spielanregungen und Lieder für Kinderkrippen, Kindergärten und Krabbelgruppen gut verwendbar. Die Altersangabe 0 - 3 würde ich noch etwas erweitern, da die Fingerspiele durchaus auch für etwas ältere Kindergartenkinder geeignet sind.

Rezensiert von Anna Bordeaux
(ab)

nach oben
-

Cover

Erzähl- und Spiellieder

von Conrad Wilhelm Mayer
Lambertus Verlag, 2003
64 Seiten
ISBN: 3-7841-1479-2
Preis: 19,50 €

Inhalt:

10 neue Lieder für den Jahreslauf werden in diesem Buch mit beiliegender CD vorgestellt. Hinter jedem Lied findet man eine kurze Anleitung für begleitende Spiele oder Bewegungen zum Lied und zu allen Liedern gibt es natürlich die Noten.

Positiv:

  • Beiliegende CD macht das Lernen für die Kinder leichter
  • Noten sind leicht nach zu spielen, wobei die CD gut hilft
  • CD von Kinderchor besungen
  • Bewegungs- und Spielanleitungen

Negativ:

  • Buchformat ist etwas unhandlich
  • Lieder für jüngere Kinder teils zu lang und daher etwas schwer zu lernen
  • Die Texte sind schön, aber wirken etwas "altmodisch".

Kommentar:

Für ErzieherInnen, die nach neuen Liedern suchen, die nicht von einem der bekannten Kinderliedermachern sind, und die gerne mit musizieren möchten, eignet sich dieses Buch sicher.
Einige Texte wirken auf mich von den Formulierungen her etwas "altmodisch", so z.B. die Bezeichnung "Buben" oder die Formulierung: "Seht, da kommt der Hampelmann mit dem bunten Fräckchen an!". Außerdem klingt in einigen Liedern der Dank an Gott für alles Schöne und gute mit, was einigen Einrichtungen nicht passen dürfte.
Doch dies ist eben reine Geschmacksache.
Sehr praktisch finde ich, dass alle Lieder auf der beiliegenden CD zu hören sind. So fällt das Lernen leicht und auch für diejenigen, die nach den im Buch enthaltenen Noten selbst musizieren möchten, haben es damit einfacher. Sehr gut gefällt mir, dass die CD von einem Kinderchor besungen wurde, was den Kindern die Identifikation erleichtert.
Ich hätte es noch schöner gefunden, wenn die Texte nicht nur unter den Noten, sondern noch einmal als reine Textversion zum einfacheren Mitlesen abgedruckt worden wären.
Die Bewegungsanleitungen sind kurz formuliert und leicht nach zu machen. Die Kombination aus Bewegung und Singen hilft den Kindern dabei die neuen Liedtexte zu lernen.
Im Großen und Ganzen ein gutes Buch, für alle, die es Leid sind, immer die gleichen alten Lieder zu singen.

Rezensiert von Anna Bordeaux
(ab)

nach oben
-

Buchcover

Musikgeschichte für Kinder

von Monika und Hans-Günter Heumann
Schott Verlag, 2003
176 Seiten
ISBN:3-7957-0489-8
Preis: 19,95 €

Inhalt:

Die beiden Kinder Clara udn Frederik machen sich mit Hilfe einer Zeitmaschine auf eine Reise durch die Geschichte. Und da die beiden vollkommen musikbegeistert sind, erkunden sie selbstverständlich die Geschichte der Musik. Vom Ursprung der Musik über das Mittelalter, den Barock und die Klassik bis ins 20. Jahrhundert geht diese Reise durch die Musikgeschichte. Sie lernen Komponisten und Musikinstrumente kennen und besuchen z.B. Mozart am Tag der Uraufführung der Zauberflöte.
Mit den vielen Abbildungen werden die Inhalte anschaulich dargestellt und am Ende jeder Epoche gibt es lustige Geschichten und kleine Quizspiele, die das Gelernte gleich vertiefen. Darüber hinaus geht das Buch auch auf die unterschiedliche Musik der Völker ein und komplettiert das Ganze mit einem ausführlichen Quellenverzeichnis. So können sich diejenigen, die Lust auf mehr bekommen haben, leicht weitere Informationen besorgen.

Kommentar:

So macht Musikgeschichte Spaß! Das Buch ist ein Lernbuch, ein Nachschlagewerk, ein Quizbuch und ein wunderbares Vorlesebuch. Es eignet sich für Kinder ab ca. 6 Jahren zum Vorlesen und ist sicher auch noch für Kinder bis zum 13ten Lebensjahr spannend, wenn sie sich für Musik interessieren. Doch nicht nur für zu Hause, sondern auch im Gruppenalltag und in der Schule findet es sicher seinen Einsatz. Das Thema wird sehr kindgerecht und alles andere als langweilig aufgearbeitet. Die Idee das Thema an Hand einer Zeitreise aufzuarbeiten kommt bei den Kindern sehr gut an.
Mir gefällt weiterhin, dass die Kinder immer in passenden Kostümen in die jeweilige Epoche reisen. So gibt es neben der Musik gleich noch mehr an geschichtlichen Informationen. Doch der absolute Clou sind die Quizspiele! Kinder lieben diese Fragespiele und beim Einsatz im Unterricht kann so gleich das Gelernte spielerisch abgefragt werden. Schade, dass Musikgeschichte in meiner Schulzeit nicht so fröhlich präsentiert wurde!

Rezensiert von Anna Bordeaux
(ab)

nach oben
-

Buchcover

Gitarren-Schule & Kinderliederbuch: an einem Abend Gitarrenbegleitung lernen!

von Reinhold Pomaska
Ökotopia Verlag, 2003
ISBN: 3-931902-10-2,
Preis: 18,90 €
E-Mail: info@oekotopia-verlag.de

Eine phantastische Möglichkeit für alle, die immer schon Gitarre spielen wollten, aber bis jetzt nie die Kurve gekriegt haben! Schon nach ein bis zwei Stunden kann jeder mit Hilfe einer völlig neuartigen Methode die Kinderlieder in diesem Buch mit der Gitarre begleiten. Mit den gelernten Akkorden können auch die meisten Fahrtenlieder, Gospels, Volkslieder, Rock- und Popsongs gespielt werden. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Mit Hilfe der mitgelieferten CD können alle Lieder ohne Noten gelernt und die Griffwechselübungen eingeübt werden.
Eine Besonderheit auf der CD sind die "Zeitlupenversionen" aller Lieder, die es dem Anfänger ermöglichen, direkt mitzuspielen. Mit diesem Buch läßt sich auch der Musikunterricht in der Schule interessanter gestalten. Unter Anleitung eines gitarrespielenden Lehrers können Kinder ab ca. 8 Jahren nach dieser Methode das Gitarrespiel erlernen.
Auch wer schon Gitarre spielen kann, wird viel Spaß an den 9 Kinderliedern haben. Sie sind für Kinder ab 3 Jahren geeignet und die eingängigen Meldodien lassen sich sehr schnell lernen.
Für ErzieherInnen, GrundschullehrerInnen und Eltern sehr interessant: Kinder ab ca. 8 Jahren können unter Anleitung damit lernen, Selbstunterricht ist erst ab ca. 12 Jahren zu empfehlen.

Rezensiert von: Bettina Treichl

nach oben
-

Klanggeschichten Cover

Klanggeschichten für Kinder

von Marianne Wagner
BoD GmbH, Norderstedt, 2002
ISBN: 3-8311-2835-9
Preis: 10,00 €

Dieses liebevoll gestaltete Buch entstand in Marianne Wagner's Musikunterricht, an der Fachschule für Sozialpädagogik in Heide.

Angehende Erzieherinnen haben versucht, sich in die Erlebniswelt junger Kinder hineinzuversetzen und diese Alltagsgeschichten entworfen, die sie dann unter der Anleitung von Frau Wagner mit Klängen begleiteten.

Alles, was wir mit unseren Sinnen wahrnehmen, löst Empfindungen, Gefühle aus, die verarbeitet werden müssen. Junge Kinder haben damit oft besondere Probleme.

Die "Klanggeschichten" sollen den Kindern durch die hier handelnden Personen und Tiere helfen, Gefühle zu erkennen und sie durch Klänge auszuleben:
z. B.:

Angst durch Klappern mit Kastagnetten
Wut & Ärger durch starke Trommelschläge usw.

Darüber hinaus, eignen sich diese Klanggeschichten auch als wirksame Hilfe bei der Begleitung der Sprech- & Sprachentwicklung aller - und besonders sprachverzögerter Kinder.

Aufgebaut ist dieses Buch in:

  • Instrumente
  • menschliche Stimmen
  • selbst erfundene Instrumente
  • Orff´sche Instrumente
  • Klangsymbole
  • Klanggeschichten, in denen Kinder handeln
  • Klanggeschichten, in denen Tiere handeln

Kommentar

Ich kann allen Erzieherinnen und denjenigen, die sich gerne mit Kindern beschäftigen, dieses Buch nur empfehlen. Es ist seit langem eines der besten Bücher mit Klanggeschichten, das ich je gesehen habe. Alle Geschichten sind lebensnah und mit viel Liebe geschrieben und ausgearbeitet worden.
Wenn ich Sterne oder Punkte zu vergeben hätte, würde dieses Buch die Höchstzahl bekommen:
Prädikat: Sehr empfehlenswert!

Haben Sie Lust auf mehr bekommen?
Eine der Klanggeschichten aus diesem Buch finden Sie auch in unserer gleichnamigen Rubrik...

Rezensiert von: Bettina Treichl

nach oben
-

(ab)

 
-
Adresse: http://www.erzieherin-online.de/medien/musik/musikliteratur.php
Letzte inhaltliche Änderung: 01.09.2005

-
© Copyright 1999-2018 bei erzieherin-online - Impressum